Hotel Torretta Montecatini
Warum über die Web-Seite reservieren VORTEILE

Follow us

Buche jetzt

Leonardo da Vinci

Feierlichkeiten zum 500. Jahrestag des Todes von Leonardo da Vinci (1519 - 2019) LEONARDO A VINCI. ZU DEN URSPRÜNGEN VON GENIU

Alle Veranstaltungen

Automatische Übersetzung:

Die Ausstellung
In Vinci, Leonardos Platz par excellence, die Ausstellung Leonardo a Vinci. Die Ursprünge des Genius konzentriert sich auf Leonardos biografische Verbindung mit seiner Heimatstadt und die Vorschläge, die das ursprüngliche Land zu seiner künstlerischen Laufbahn, Techniker und Wissenschaftler angeboten. In dieser Ansicht werden einige Dokumente Archives of Florence Staat ergab, von grundlegender Bedeutung für die Rekonstruktion der frühesten Ereignisse im Leben des Abendmahls und der erste von Leonardo bekannt gemacht Zeichnung, die Landschaft 5. August 1473 datiert, gehalten im Kabinett von Zeichnungen und Drucke der Uffizien in Florenz.
Von großen Interesse in dem biographischen Abschnitt, die Exposition des notariellen Registers von Leonardos Urgroßvater, auf das der letzten Seite stellte der Großvater Antonio da Vinci die Geburt, nach dem ihren Kindern, dem ersten Enkel, Leonardo, zusammen zu den Katasterkapazitäten der da Vinci-Familie bezogen auf die Kindheit und frühe Jugend des Künstlers. Im Abschnitt die Jugend von 1473 Landschaftsarchitektur gewidmet, die bereits als eine Darstellung des Valdinievole identifiziert und der Unteren Valdarno, dokumentieren sie die an den jungen Leonardo angebotenen Anregungen aus seiner Heimat. Das Bild ist in der Tat einen echten „Zeitplan“ für alle zukünftige Arbeit von Leonardo so sehr, dass es bereits möglich ist intravedervi tiefes Interesse an der Natur, die Faszination mit Wasser und seine wirbelnden, Forschung auf dem Gebiet geologisch und kartografisch. In diesem Zusammenhang bietet es eine Lesung von der Zeichnung aus mehreren Gesichtspunkten, von den historischen und künstlerischen den historischen geografischen, Hervorhebung der thematischen Elemente, die in Bezug auf die spätere wissenschaftliche Forschung, Leonardo technischen und Engineering. Die Reiseroute umfasst multimediale Projekte und Rekonstruktionen von Leonardo-Projekten im Zusammenhang mit dem Gebiet von Vinciano und dem unteren Valdarno. Inszeniert in einem der beiden Sitze des Leonardo-Museum, das Castello dei Conti Guidi, wird die Ausstellung integriert daher mit einem Teil der Sammlung von Maschinen und Modelle der Museumssammlung zu Studien über Wasser beziehen, Wasserbau und kartographische Darstellung des Valdarno niedriger.

Leonardianische Feiern
Die Ausstellung wird im Rahmen der Überprüfung Leonardos Feste, ein Veranstaltungskalender und Initiativen gesetzt, die jedes Jahr die Stadt Vinci zu seinen berühmtesten Bürgern, Leonardo da Vinci, in der Jubiläumsfeier von Geburt und Tod (15. April gewidmet 1452-2 Mai 1519).
Den Auftakt macht die Lettura Vinciana, die historische Konferenz, die jährlich von einem international renommierten Leonardo-Stipendiaten durchgeführt wird.

Die Länder von Leonardo da Vinci
Die Anwesenheit von Leonardo da Vinci im Gebiet der Union der Gemeinden Empoli Valdelsa (Gemeinden Vinci, Empoli, Castel, Cerreto Guidi, Certaldo, Fucecchio, Gambassi, Limit und Capraia, Montaione, Montelupo Fiorentino), kann man heute noch zu spüren sein und Es liegt an der Basis der touristischen Reiseroute, die seine Spuren von seiner Heimatstadt Vinci aus verfolgt.
Zu diesem Anlass der 500 Jahre nach Leonardos Tod im Jahr 2019, arbeiten die Flächen Gemeinden auf einem gemeinsames Projekt „Leonardo 2019“, die kulturellen Initiativen und die Förderung des gesamten Territoriums in Makrobereichen Museen und Kulturstätten aufgeteilt umfassen wird , Schule und Ausbildung, Innovation und Business
Um eines der wichtigsten Elemente des Projektes, sank das Thema der Landschaft nach bestimmten Suchpfaden: von der berühmten Landschafts Zeichnung von Leonardo im Jahr 1473, die auf dem Display an dem Leonardo Museum of Vinci sein, Leonardo den Arno studiert und das Gebiet von der Valdelsa, bis zu einem Pfad, der die Orte des Vinciano berühren wird.
In diesen Ländern in der Tat, Leonardo führte seine erste geo-paläontologische Beobachtungen die Grundlage für seine Studien über Wasser, getragen auf hydraulische Projekte gelegt Sie seine kartographischen Darstellungen des Valdarno und zugleich brauchen, finden sicherlich Inspiration für seine Zeichnungen und seine berühmten Gemälde.
Die Verbesserung der Leonardo Kombination - Landschaft nell'Empolese Valdelsa, wird daher durch die Realisierung von Ausstellungen in Museen, die Organisation von Volksinitiativen und die Ausarbeitung eines echten Veranstaltungskalender.

Die Route, die Leonardo da Vinci in seiner Heimatstadt gewidmet ist
In Vinci, dem Geburtsort von Leonardo, lädt Sie eine echte kulturelle Reise ein, verschiedene Aspekte des Lebens und die umfangreiche Arbeit des Vinciano zu entdecken und zu erforschen.
Für Anchiano, ca. 3 km vom Dorf Vinci, die typischen Weinbergen und Olivenhainen der toskanischen Garten Landschaft umgeben, ist GEBURTSORT wo nach einer alten Tradition, Leonardo wurde 1452 geboren „, Samstag, 15. April, um 03.00 Uhr “. Hier reproduziert ein lebensgroßes Hologramm die Eigenschaften des Wissenschaftlers und lädt uns ein, seine Worte in einer emotionalen Geschichte zu hören, die auf sein außergewöhnliches Leben und seine Beziehungen zu diesem Land zurückgeht. Immer noch in seinem Haus befinden sich Multimedia-Anwendungen, die seinen Bild- und Grafikarbeiten, insbesondere des Cenacles, gewidmet sind, die durch die Verfolgung mehrerer Vermessungspfade völlig erforschbar sind.
Beim Verlassen des Geburtsort, in Richtung Vinci, Sie in der Villa del Ferrale, ab Juni 2018 inszenierten die Ausstellung und Bildungsabschnitt LEONARDO und Malerei mit High-Definition, lebensgroße Reproduktionen aller Bilder stoppen müssen "Künstler: hier an einem Ort versammelt können Sie Kopien von Meisterwerken wie der Anbetung der Könige, der Gioconda, der Dame mit dem Hermelin, der Jungfrau der Felsen und anderen Gemälden, die der Öffentlichkeit mehr oder weniger bekannt sind, genau beobachten. begleitet von Texten, interaktiven Exponaten und erklärenden Videos.
Erreichen Vincis Aufmerksamkeit wird sofort vom hohen Turm der Burg des Grafen Guidi, gefangen, die zweifellos das Dorf dominierten auch in Leonardos Zeit und der Turm der Kirche von Santa Croce, in dem noch die Quelle bewahrt verwendet für die Taufe von Leonardo. In seiner Stadt und im Umland (seine Mutter wohnte im nahen Weiler San Pantaleo) blieb Vinciano fast sicher für all die Jahre seiner Kindheit und kehrte auch nach seiner Übersiedlung nach Florenz mehrmals zurück. Im Turm der Burg, zum Beispiel im Jahre 1478, wird seine Anwesenheit bestätigt, als er eine Urkunde über die Gewährung einer Mühle an seinen Onkel Francesco da Vinci unterschrieb.
Heute beherbergen die Räume des Schlosses der Grafen Guidi und der nahe gelegenen Palazzina Uzielli das MUSEO LEONARDIANO, die älteste Sammlung von Maschinen und Modellen, die ganz dem Werk Leonardos gewidmet sind. Von den Studien über den Flug zu denen auf dem Wasser, von Baumaschinen zu denen von Krieg zu den brillanten Innovationen, um die Operationen von Spinnen und Weben zu modernisieren, ist die Weite und Komplexität der Interessen des Vinciano jetzt wissenschaftlich im Museum dokumentiert. Nicht weit von hier befindet sich die Biblioteca Leonardiana, das internationale Dokumentations- und Studienzentrum für Leonardo da Vinci, in dem die Faksimilar-Kopien aller Leonardo-Codes zu finden sind (die nach Vereinbarung besichtigt werden können).

Gehen Sie auf den Spuren von Leonardo
Die Landschaft um Vinci und der Geburtsort von Anchiano war zweifellos die erste große Quelle der Inspiration für den jungen Leonardo. Die bewaldeten Hänge von Montalbano, die wie damals allmählich den ersten Olivenhainen und dann den Weinbergen weichen, sind die unverkennbaren Elemente der Landschaft, die den Hintergrund der Kindheit des Genius bildeten. In diese Natur einzutreten, die der von Leonardo selbst sehr ähnlich ist, bedeutet, eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen und sich in der Rolle des jungen Künstlers zu identifizieren, der sich mit seinen ersten empirischen Beobachtungen über Natur und Elemente auseinandersetzt.
Auf den zahlreichen Wanderwegen, die den Montalbano hinaufgehen oder sich auf den Straßen durch die Hügel und die Talsohle schlängeln, kann man die Spuren von Leonardo nachvollziehen.
Ein kurzer Spaziergang vom Haus von Anchiano native der Mühlen-Pfad (16) folgt dem Fluss Schlucht Balenaia Vincio und lädt den Fluss von den wirbelnden Wasser, bis die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts von vielen Wassermühlen verwendet zu folgen, finde auf dem Weg. Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, wie die Faszination von Leonardo Wasser haben direkt am Ufer des Flusses entstanden sein und vielleicht mit Neugier beobachtet den Betrieb von Mühlen und Infrastruktur, die oft in seinen Manuskripten vertreten sind. Wenn Sie in Richtung Vinci hinunterfahren, nehmen Sie die Strada Verde (Nr. 14), eine Route, die sich durch Weinberge und Olivenhaine schlängelt und vor Jahrhunderten die Landhäuser mit der Stadt verband. Noch heute finden sich hier kleine Fossilien, Zeugnisse der fernsten Vergangenheit dieser Gegend, deren Ursprung von Leonardo selbst erahnt wurde.
Verlassen Vinci und im Anschluss an die 12 C-Route, werden Sie schließlich die Stadt San Pantaleo erreichen, wo Catherine lebte, die Mutter von Leonardo, nachdem die Kuh zu heiraten Piero Antonio Buti sagte: „Die Achattabriga“. Es ist wahrscheinlich, dass der junge Leonardo in den Jahren, in denen er in den Häusern wohnte, die der Da Vinci im Dorf besaß, genau so gereist war, um seine Mutter und seine Brüder zu besuchen und vielleicht auf dem Weg zu beobachten und Details zu zeichnen von der außergewöhnlichen Natur, die ihn umgeben hat und die ihn nie aufgehört hat, ihn zu faszinieren.

Anfrage zu Details

Ich habe die Information über die Bestimmungen zum Datenschutz gelesen und stimme der Verwendung meiner persönlichen Daten zu.*
Ja Nein

LAST MINUTE & SONDERANGEBOTE

Leistungen und Vorteile für Ihren Urlaub

Visualisieren Sie alle Details

Spezielles Osterangebot in Montecatini Terme Bleiben Sie in unserem Hotel in Montecatini Terme für die Osterferien 2019!

Weitere Details
Spezielles Osterangebot in Montecatini Terme Hotel Torretta Montecatini

Neue SHINE-Behandlungen: das Beste für Ihre Haut Neue SHINE-Behandlungen: das Beste für Ihre Haut

Weitere Details
Neue SHINE-Behandlungen: das Beste für Ihre Haut Hotel Torretta Montecatini

Yoga und Fitness-Paket in der Toskana Im August 1 Woche in Montecatini Terme mit entspannenden Yoga-Meditationen und Outdoor-Training

Weitere Details
Yoga und Fitness-Paket in der Toskana Hotel Torretta Montecatini

Weitere Details
Hotel Torretta Montecatini